Alte Bauweise – immer noch modern

Der Fachwerkbau aus Holz gehört zu den ältesten Hausbauweisen und wird im Holzständerbau heute noch vielfach eingesetzt. Die ursprünglichen Fachwerkhäuser bestanden aus einer tragenden Holzkonstruktion, die früher mit Lehm, später mit Ziegeln ausgefacht wurde. Heute findet sich Fachwerk noch in vielen Altbauten wieder, im Neubau wird es häufig als Zierelement der Fassade eingesetzt.

Fachwerkkonstruktionen – ein Holzgerüst, das hält, was es verspricht

Eine Fachwerkkonstruktion – im Stahl wird häufig von Skelettbauweise gesprochen – besteht aus einem Gerüst aus Stützen und Riegeln sowie schrägen Verstrebungen als Aussteifung. Den unteren und oberen Abschluss der vertikalen Konstruktionen bilden die Schwelle sowie der Rähm. Die Konstruktion erhält durch die Anordnung der einzelnen Bauteile eine hohe Stand- und Tragfestigkeit. Skeletttragwerke gelten auch als besonders erdbebensicher. Die Fachwerkbauweise findet sich in fast allen Kulturen von Asien bis Europa wieder. Durch die Rasterbauweise und die Flexibilität des Tragwerks sind auch komplizierte Dachformen im Fachwerkbau möglich. Gute Beispiele dafür gibt es in China.

Fachwerk sanieren – Alte Gebäude in neuem Glanz

Fachwerkfassaden an alten Gebäuden sind besonders reizvoll und erhalten durch eine fachgerechte Sanierung neuen Glanz. Bei der Sanierung ist darauf zu achten, dass die Fachwerkfassade anschließend gut geschützt ist – durch konstruktive Holzschutzmaßnahmen, aber auch durch regelmäßige Schutzanstriche. Feuchtigkeit ist der größte Feind des Fachwerks, deshalb sind ausreichende Dachüberstände sowie freie Regenrinnen wichtige Voraussetzungen. Glatte und angeschrägte Balkenköpfe sichern den Wasserablauf, Leinölfarben dringen tief ins Holz ein und schützen es nachhaltig.

Das Fachwerk im Neubau – Blickpunkte in der Fassade

Insbesondere im Fertighausbau findet man häufig Fassaden, die einer klassischen Fachwerkfassade nachempfunden sind. Ein harmonisch angeordnetes Fachwerk wird mit Klinkern ausgefacht. So entsteht eine attraktive Fassade, die als Klinkerfassade die dahinterliegende tragende Wandkonstruktion schützt und dem Haus einen ganz eigenen Charakter verleiht.

Holz: der älteste Baustoff der Menschheit

Willkommen in der Königsdisziplin des Zimmermannes! Holzfachwerk ist immer ein Stück Natur – lebendiger und individueller kann man nicht bauen. Holznägel und Zapfen geben deutschem Eichenholz Bestand über Generationen.

Mit Kompetenz und Begeisterung machen wir uns ans Werk um Ihr Traumhaus aus Fachwerk für Sie zu planen und zu zimmern.

Reparatur und Restauration

Und natürlich kümmern wir uns auch leidenschaftlich um Bestandsbauten, wenn es Mal kleinere Reparaturen oder Restaurierungen sein müssen.

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK